Cover Heimsuchung.jpg

Heimsuchung

Nach dem Tod des entfremdeten Vaters muss Michi, eine trockene Alkoholikerin, sich um dessen Nachlass kümmern. Im alten Elternhaus stößt sie auf eine seltsame Kinderzeichnung und beschwört damit ein dunkles Trauma herauf. Die Geister ihrer Vergangenheit beginnen Michi heimzusuchen und ihre kleine Tochter zu bedrohen.

Infos

GENRE

Psychologischer Horror

 

FÖRDERER

Österreichisches Filminstitut

Filmfonds Wien

ORF Film-Fernsehabkommen

Filmstandort Austria

Land Niederösterreich

VERTRIEB

Picture Tree International

VERLEIH ÖSTERREICH

Luna Filmverleih

REGIE

Achmed Abdel-Salam

Team

BILDGESTALTUNG

Alexander Dirninger

SET-TON

Theda Schifferdecker

SZENENBILD

Winnie Küchl

LÄNGE

90 Minuten

STATUS

in Post-Produktion 

SCHNITT

Matthias Writze

KOSTÜM

Veronika Harb

MUSIK

Daniel Helmer

MASKE

Valerie Rossacher

... und viele mehr!

Green Filming

HEIMSUCHUNG ist ein Pilotprojekt für Green Filming, da der Film bereits die ab 2022 geltenden Richtlinien des Österreichischen Filminstituts einhält. Dabei wurden wir von der Lower Austrian Film Commission und ihrem Green Filming Service Evergreen Prisma unterstützt.
Die Produktion wurde nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für „Green Producing“ ausgerichtet. 
Als Green Film Consultant hat Barbara Weingartner das Projekt beraten und evaluiert. 


Um die Umweltbilanz von HEIMSUCHUNG zu verbessern, treffen wir unter anderem diese Maßnahmen:

​1. Klimaschutz und Reduktion der CO2 Emissionen, z.B.

- keine Flugreisen unter Distanzen von 500km

- Einsatz von 2 Elektro-Vans und einem Hybrid-PKW im angemieteten Fuhrpark

- Buchung von Green Taxis mit Hybrid Fahrzeugen

- KM-Geld für Dienstreisen mit dem Fahrrad

- Verwendung von Öko-Strom im Produktionsbüro

- Nutzung von Feststrom-Anschlüssen an den Drehorten wo möglich

- Kompensation der durch die Mobilität anfallenden CO2 Emissionen

2. nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und Umweltschutz, z.B.

- strenges Schutzkonzept für Dreharbeiten in sensiblen Naturräumen

- Einsatz von stromsparenden Leuchtmitteln beim Licht

- Müllvermeidung durch Getränke in Mehrweggebinden und Verzicht auf Plastikflaschen

- Strikte Mülltrennung im Büro und am Set

- gemietetes Mehrwegbecher-System statt Wegwerfbecher und Einwegflaschen 
- Fokus auf regionale, saisonale und biologische Lebensmittel beim Catering

- Rein vegetarisches Catering an 2 Tagen in der Woche
- Beschaffung von durchwegs gebrauchten Möbeln und Requisiten und Weiterverwendung nach Nutzung

- kompletter Rückbau und Re-Use von eingekauften Baumaterialien

- Einkauf von Kostümen über Re-Use Plattformen wo möglich

Um den grünen Gedanken weiterzutragen, kommunizieren wir unsere Umweltstandards und Green Producing-Maßnahmen an das Filmteam und unsere Partnerbetriebe.

umweltzeichen_screen_transparent.png
Impressionen